Trance, Reinkarnation, Autonomietraining
 
Techniken der energetisch-informativen Transformation

Meine Arbeit

Hier geht es zu den aktuellen Kursen

... mehr

 

Weiterentwicklung
Aktivierung der Gehirnfunktionen
Neue Wahrnehmungsmöglichkeiten
Harmonisierung des Bewussts- & Unterbewusstseins


Die TEIT

- die Techniken der energetisch-informativen Transformation - stellen ein effizientes System der Weiterentwicklung des menschlichen Potenzials auf Basis der Aktivierung der überbewussten Funktionen des Körpers und ihrer Harmonisierung mit den Funktionen des Bewusstseins und des Unterbewusstsein dar. Die Übungen aktivieren die Arbeit der Gehirnhälften, machen es möglich, unheilbare Krankheiten zu heilen, bremsen Alterungsprozesse, helfen die Energie und Lebensfreude wieder zu gewinnen. Sie aktivieren neue Wahrnehmungsmöglichkeiten ohne den Sehapparat zu nutzen.

DER ERFOLG

Menschen, die nach den Techniken arbeiten, sehen mit verbundenen Augen – sie orientieren sich im Raum, lesen Texte, nehmen den umgebenden Raum wahr - dank neuen Gehirnfähigkeiten. Sie sehen die Welt ähnlich wie Delphine und Fledermäuse die Welt wahrnehmen. Sie sehen sich selbst, die eigenen inneren Organe, können Diagnostiken und Korrekturen des eigenen Körpers durchführen. Sie können auch anderen Menschen helfen.

So können Blinde mit Hilfe des alternativen Sehens lernen zu sehen - auch im Falle des vollständigen Verlustes der Sehkraft. Menschen, die schwach sehen, nehmen eine deutliche Verbesserung der Sehkraft wahr, Menschen mit Lähmungen, fangen an, sich wieder zu bewegen – dank der Entwicklung der virtuellen biologischen Verbindungen zwischen dem Gehirn und den Muskeln.

 

Die Techniken können ab dem Alter von 7 Jahren begonnen werden, ohne Alterseinschränkungen.